solar, panels, solar energy-8244680.jpg

PV-Überschussladen

Überschussladen mit WARP3 Charger ohne zusätzliche Hardware

Photovoltaik Überschussladen mit WARP3

Den eigenen Strom nutzen!

Jeder der eine eigene Photovoltaik-Anlage besitzt, möchte möglichst viel vom produzierten Strom selbst nutzen. Der WARP3 Charger kann dabei helfen, indem er ein reines PV-Überschussladen ermöglicht, bei dem nur überschüssige Energie ins Fahrzeug geladen wird.

Für das PV-Überschussladen wird ein Stromzähler am Stromnetzanschluss benötigt damit ein Überschuss, d.h. die Einspeisung von elektrischer Leistung ins Stromnetz, ermittelt werden kann. Steht ein entsprechender Stromzähler zur Verfügung, kann die Wallbox den Ladevorgang so steuern, dass auf eine Soll-Netzbezug geregelt wird.

Typischerweise wird auf einen Bezug von 0 W geregelt. Das heißt die gesamte PV-Leistung soll in das Fahrzeug geladen werden ohne das ein Netzbezug stattfindet (PV-Überschuss).

Für gewöhnlich hat der Wechselrichter der PV-Anlage bereits einen Stromzähler am Hausanschluss. Um diesen auszulesen unterstützen wir SunSpec. Falls kein Zähler am Hausanschluss verfügbar ist, kann ein WARP Energy Manager am Hausanschluss verbaut werden um trotzdem PV-Überschussladen zu ermöglichen.

Mit dem WARP3 Charger ist es dank einer integrierten Phasenumschaltung auch möglich, ab einem Minimum von 1,4 kW zu laden. Dies ermöglicht das Laden mit 100% Eigenstrom auch bei geringen PV-Erträgen.

WARP3 mit SunSpec

Direkte Kommunikation zwischen Wallbox und Wechselrichter

Damit der WARP3 Charger einen SunSpec-Stromzähler auslesen kann, muss dieser in der Wallbox konfiguriert werden. Dazu muss nur der Hostname oder die IP des Wechselrichters eingegeben werden. Das SunSpec-Gerät wird dann automatisch erkannt und Abhängig von den Fähigkeiten des SunSpec-Geräts werden verschiedene Messwerte abgerufen.

Nachdem der SunSpec-Stromzähler erkannt und konfiguriert wurde kann direkt mit dem PV-Überschussladen begonnen werden. Es ist keine weitere externe Hardware notwendig, der WARP3 Charger kann fortan autark regeln und die unterschiedlichen Überschusslade-Modi ausführen!

solar, photovoltaic, renewable-2955323.jpg

Überschussladen mit WARP Energy Manager

Kein zugreifbarer Zähler installiert? Kein Problem!

Wenn kein Zähler am Hausanschluss zur Verfügung steht, der von der Wallbox ausgelesen werden kann, ist der WARP Energy Manager die Lösung um PV-Überschussladen trotzdem zu ermöglichen!

Der WARP Energy Manager kann zusammen mit einem unterstützen Zähler im Schaltschrank beim Hausanschluss installiert werden. Der Energy Manager unterstützt mehrere Zähler, unter anderem auch einen Wandler-Stromzähler mit dem der Strom über bequem über eine Stromwandler-Klemme abgegriffen werden kann. Genaue Details dazu gibt es in der Betriebsanleitung des Energy Manager unter Downloads.

Der Energy Manager hat auch noch mehr Funktionen als einen Stromzähler auszulesen: Im Gegensatz zum WARP3 Charger hat der WARP Energy Manager 8GB zusätzlichen lokalen Speicher. Daher kann der historische Stromverbrauch in einem Graphen inklusive aller Ladevorgänge über Jahre hinweg gespeichert und angezeigt werden.

Zusätzlich hat der WARP Energy Manager auch noch Ein- und Ausgänge, die für eigene Automatisierungen genutzt werden können. Zum Beispiel um Rundsteuerempfänger einzubinden.

Überschussladen nach eigenen Wünschen

Einfach zu bedienende Einstellungen in der Webapp

Auf der Startseite der Webapp des WARP3 Chargers (oder des WARP Energy Managers falls verwendet) kann zwischen unterschiedlichen Überschusslade-Konfigurationen gewählt werden:

  • PV: Es wird nur Strom geladen der über die eigene PV-Anlage erzeugt wurde.
  • Min+PV: Es wird Strom geladen der über die eigene PV-Anlage erzeugt wurde, aber ein vorher festgelegter Minimastrom wird immer geladen
  • Schnell: Es wird mit dem maximal zur Verfügung stehenden Strom geladen, unabhängig von der aktuellen PV-Erzeugung

Mit Hilfe dieser Modi ist sichergestellt dass für den jeweiligen Nutzer immer optimal geladen wird. Zusätzlich gibt es noch weitere Einstellungsmöglichkeiten wie einen Wolkenfilter mit dem die Trägheit der Ladung bei Wetterveränderungen eingestellt werden kann.

Der WARP3 Charger kann dadurch auf die eigenen Bedürfnisse beim PV-Überschussladen sowie auch auf die eigene PV-Anlage konfiguriert werden!

Nach oben scrollen